Zahnentfernung.

Schonende operative Zahnentfernung.

Zahnentfernung minimalinvasiv!

Sind beschädigte oder erkrankte Zähne nicht mehr zu erhalten, müssen diese entfernt werden. Manchmal bleiben durch Entwicklungsstörungen Zähne im Kiefer liegen (sog. retinierte Zaähne). Ihre Entfernung kann aus verschiedenen Gründen notwendig werden.

Im einzelnen sind Entzündungen (Abszesse), Geschwulstbildung, Zystenbildung und Abbau benachbarter Wurzeln als Gründe zu nennen. Um einen Zahn möglichst minimalinvasiv zu entfernen, wird dieser häufig in mehrere kleine Stücke geteilt. Der operative Zugang kann somit klein gehalten werden, was sich positiv auf eine schnelle und beschwerdefreie Wundheilung auswirkt. Dieses gilt auch für den Einsatz sog. piezochirurgisher Instrumente, welche verwachsene Zahnfragmente schonend herauslösen können oder die Eigenbluttherapie zur Stabilisation bei großen Defekten. Der Eingriff kann in Lokalanästhesie (örtliche Betäubung) oder Narkose im Operationsbereich eines Oralchirurgen problemlos durchgeführt werden (www.oralchirurgie.org).

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns gern.

DENTALWERK Fachzahnärztliche Praxisklinik
Schloßstraße 44, (4. OG)
22041 Hamburg
(Stadtteil Marienthal, Bezirk Wandsbek)