Therapie verlagerter Zähne.

Chirurgische Freilegung.

Ermöglicht die Kieferorthopädische Einordnung!

Ein verlagerter Zahn kann unter bestimmten Voraussetzungen operativ freigelegt werden und der betroffene Zahn durch einen Kieferorthopäden in die Zahnreihe eingeordnet werden.

Denn durch Entwicklungsstörungen, wie z.B. Platzmangel, können Zähne im Kiefer zurückbleiben, ohne das Zahnfleisch und/oder den Knochen zu durchbrechen. Man spricht dann von einer Verlagerung des Zahnes, die sich im Unterkiefer oder im Gaumen vollziehen kann (www.oralchirurgie.org).

In einigen Fällen handelt es sich um verlagerte Eckzähne, die im Gaumen verblieben sind.Gerade bei jungen Patienten/innen ist es sinnvoll, diese Zähne chirurgisch freizulegen und anschließend kieferorthopädisch in den Zahnbogen einzustellen.

Alternativ kann ein Zahn chirurgisch von einer Position in eine andere Position im Kiefer versetzt werden – sog. Zahnstranplantation.

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns gern.

DENTALWERK Fachzahnärztliche Praxisklinik
Schloßstraße 44, (4. OG)
22041 Hamburg
(Stadtteil Marienthal, Bezirk Wandsbek)