Füllungen in Hamburg (Wandsbek)

Zahnfüllungen.

Zahnerhalt durch die Behandlung kariöser Zähne.

Karies zerstört die Zahnsubstanz. Man spricht dann häufig von einem  Loch im Zahn. Das kariöse Gewebe muss zuerst entfernt werden und dann der Defekt im Zahn gefüllt werden. Kleine kariöse Defekte sind nicht leicht zu finden. Daher ist es wichtig, dass Ihr Zahnarzt in Hamburg (Wandsbek) gründlich danach sucht. Bestenfalls zwei Mal pro Jahr – empfehlen auch die Krankenkassen eine gründliche Prophylaxe. Wird eine Karies frühzeitig entdeckt und behandelt ist der Aufwand geringer und die Prognose für den Zahn besser. Welche Zahnfüllung im Einzelfall indiziert ist, muss mit Ihnen bezogen auf die individuelle Situation entschieden werden. Hier geben wir einen kurzen Überblick, von welchen Faktoren die Wahl in der Zahnerhaltung abhängig sein kann – denn nicht jedes Material und jede Füllungsart ist für alle Zähne geeignet:

  • Die Lage am Zahn
  • Die Größe des Defektes
  • Zustand des Zahnes, der Zahnhartsubstanz
  • Sind Frontzähne/Schneidezähne oder Backenzähne mit starker Kaubelastung betroffen?

Welche Füllungsarten verwenden wir im Dentalwerk für den Zahnerhalt?

P

Einfache plastische Füllungen

Kompomere als zahnfarbene Kombination, z.B. aus Kunststoff oder Glasionomerzement.

P

Hochwertige plastische Füllungen

Aufwendig hergestellte Kompositfüllungen, bestehend aus einem Kunststoffgerüst, in das keramische Füllkörper eingelagert sind. Herausragende Ästhetik – vom natürlichen Zahn kaum zu unterscheiden – und lange Haltbarkeit. Besonders gut für den Front- und Seitenzahnbereich geeignet. In der Regel ist auch eine anteilige Bezuschussung durch die gesetzlichen Krankenkassen möglich.

P

Mikroinvasive Kariestherapie / Kariesinfiltration

Generell ist in den letzten Jahrzehnten ein Rückgang der Karies zu beobachten. Trotzdem kommen kariöse Läsionen im Zahnzwischenraum bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen immer noch sehr häufig vor. Diesen Läsionen sind oft sehr klein und es muss deshalb bei der konventionellen Füllungstherapie relativ viel gesunde Zahnhartsubstanz geopfert werden, um die kleine Läsion zu erreichen.

Die Kariesinfiltration in Hamburg (Wandsbek) dagegen ist ein mikroinvasives Verfahren, bei dem die kariöse Läsion sogar im Zahnzwischenraum ohne zu Bohren und somit ohne gesunde Zahnhartsubstanz zu opfern, verschlossen werden kann. Dazu muss der Defekt allerdings frühzeitig entdeckt werden, am Besten schon zu Beginn der Karies nach der Phase der Entmineralisierung der Zahnoberfläche, der sog. Mikrokavität. Die Kariesinfiltration ist Mikroinvasiv und Substanzschonend, aber im Ergebnis weniger vorhersagbar als die konventionelle Kariestherapie.

Zur Abklärung, ob eine Kariesinfiltration bei Ihnen möglich ist, wird eine zahnärztliche Untersuchung und bei Läsionen im Zahnzwischenraum ggf. ein Röntgenbild benötigt.

 

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Füllungen oder der Behandlung von Karies in Hamburg (Wandsbek)? Vereinbaren Sie telefonisch unter +49 40 68 29 000 oder online einen Termin in unserer Praxisklinik. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns gern.

DENTALWERK Fachzahnärztliche Praxisklinik
Schloßstraße 44, (4. OG)
22041 Hamburg
(Stadtteil Marienthal, Bezirk Wandsbek)