Narkosebehandlung (Anästhesie).

Narkoseverfahren – entspannt und schmerzfrei .

Angst vor Schmerzen bei der Zahnbehandlung muss nicht sein!

Angst vor Schmerzen führt oft dazu, dass notwendige Zahnbehandlungen unterlassen werden. Dabei können heute die notwendigen Eingriffe in Narkose erfolgen, ohne das der Patient die Behandlung wahrnimmt. Je nach Art des Eingriffs ist eine Vollnarkose (Allgemeinanästhesie) oder eine Sedierung (Dämmerschlaf) angezeigt. Der Oralchirurg verfügt über einen Operationsbereich, wo der Eingriff bei Bedarf fachgerecht von einem Arzt für Anästhesie eingeleitet und überwacht wird (www.oralchirurgie.org).

Für angespannte Patienten oder für Behandlungen, die mit Schmerzen verbunden sein können, bieten wir folgende Formen der effektiven Schmerzausschaltung und Narkose beim Zahnarzt an.

  • Die Lokalanästhesie ist eine örtliche Betäubung, die direkt an dem zu behandelnden Zahn gesetzt wird und kurzzeitig während der Behandlung gegen Schmerzerfahrung wirkt.

  • Die Lachgas- oder auch Inhalationssedierung ist ein Verfahren für eine entspannte Behandlung.

  • Die orale oder i.v. Sedierung (Dämmerschlaf) ist ein eine moderne, sichere und sehr bewährte Methode bei dem der Patient während des Eingriffes schläft.

  • Mit der Vollnarkose werden das Schmerzempfinden und das Bewusstsein ganz ausgeschaltet. Die Narkose wird von einem Narkosearzt, einem Anästhesisten, vorgenommen.

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns gern.

DENTALWERK Fachzahnärztliche Praxisklinik
Schloßstraße 44, (4. OG)
22041 Hamburg
(Stadtteil Marienthal, Bezirk Wandsbek)